Prüfungsstärke2016-12-22T19:32:40+00:00

Prüfungsstärke

Gehörst du zu den Menschen, die bei Prüfungsstärke an die Abwesenheit von Angst denken? Das ist grundsätzlich richtig und es ist noch viel mehr. Lies was alles noch dazu gehört und zunächst ein kurzer Absatz zum Thema Angst:

Angst ist ein uraltes Gefühl. Sie half schon den Steinzeitmenschen rasend schnell alle notwendigen körperlichen Veränderungen herzustellen, um erfolgreich kämpfen oder flüchten zu können. Es ist eine biologische Reaktion, die sehr nützlich war und ist. Den Säbelzahntiger hätten die Menschen sonst damals nicht überlebt. Angst ist also ein wirklich nützliches Verhalten. Nun sind Prüfungen nicht wirklich so gefährlich wie der Säbelzahntiger. Bei der Angst durchzufallen, können jedoch im Körper die gleichen biochemischen Prozesse ausgelöst werden. Unser Gehirn hat das Notfallprogramm behalten, aber du kannst entgegenwirken.

Prüfungsstärke ist vor allem Prüfungskompetenz. Du brauchst dafür:

  • ein klares Ziel
  • gute Prüfungsvorbereitung
  • Wissen worauf es beim Lernen ankommt
  • Die Veränderung von einschränkenden Gedanken
  • Entspannung
  • Notfalltipps für die Prüfung

Du willst mehr erfahren? Rufe an oder schicke eine Mail.

Ruf mich an

06106 – 648349

Schreibe mir

Mail an: Andrea Kurz

Newsletter